Leitlinien

Die Leitlinien richten sich an die Geschäftsleitungen von Institutionen und unterstützen sie bei der Aufgabe, die fachlichen Anforderungen für die professionelle Führung einer Sammlung zu ermessen und zu planen.

Kuratorinnen und Kuratoren nutzen die Leitlinien als Orientierungshilfe bei ihrer Tätigkeit. Im Bereich der öffentlichen oder unternehmensinternen Dienstleistung dienen die Leitlinien als Werkzeug der beruflichen Selbstkontrolle.

Unsere Leitlinien stellen die Fragen nach dem Selbstverständnis und der Aufgabe sowohl des Vereins wie auch der einzelnen Mitgliedsinstitutionen.

Wer sind wir?

Institutionelle Kunstsammlungen nehmen einen Sonderstatus ein. Sie positionieren sich zwischen den Sammlungen von Museen und Privatsammlungen. Bei institutionellen Kunstsammlungen handelt es sich zum Beispiel um Firmensammlungen oder Sammlungen im öffentlichrechtlichen Besitz.

Wie wollen wir wahrgenommen werden?

Eine Institution, die Kunst sammelt, übernimmt Verantwortung für ein Kulturgut. Zu dieser Verantwortung gehört die Bereitschaft, Ressourcen bereitzustellen und deren Einsatz zu planen. Ziele einer professionellen Sammlungsverwaltung sind die Verfügbarkeit und die Werterhaltung der Kunstwerke.

Wem nutzen wir?

Unsere Richtlinien basieren auf den Prinzipien beruflicher Praxis und den bewährten ethischen Richtlinien, wie sie vom International Council of Museums (ICOM) etabliert wurden. Daraus entnehmen wir: Museen, die Sammlungen unterhalten, bewahren diese treuhänderisch zum Nutzen und zum Fortschritt der Gesellschaft.

Wie wollen wir arbeiten?

Dazu wurden die folgenden Fragen vertieft diskutiert:

• Anspruchsgruppen: Wie sehen wir unsere Anspruchsgruppen? Wie gehen wir mit ihnen um? Was ist ihr Nutzen?

• Arbeits- und Kompetenzfelder: Was tun wir? Was können wir besonders gut?

• Qualität der Dienstleistung: Was verstehen wir unter Qualität?

• Beschäftigte: Wie sieht der/die ideale Beschäftigte aus? Was sind seine/ihre Qualifikationen?

• Führen: Wie wollen wir führen und wie geführt werden?

• Informieren und Kommunizieren: Wie gehen wir mit Informationen um? Wie kommunizieren wir nach Aussen und nach Innen?

• Wirtschaftlichkeit: Wie sichern wir die finanziellen Mittel?

Arbeitsfelder Leitlinien KIK//CCI

Grundlagen: Legitimation, Infrastruktur für Inventarisation, Sicherheit, Versicherungen, Depot, Finanzmittel für Ankäufe und Sammlungsmanagement, Personal

Sammlungsmanagement: Ankauf und Sammlungspolitik, Provenienz und Kategorisierung

Pflege der Sammlung: Aufbewahrung, Dokumentation, Konservierung und Restaurierung, Sicherheitsmassnahmen, Versicherung

Präsentation und Vermittlung: Sammlungspräsentation, Kunstvermittlung, Publikation

Rechtliches: Einhaltung Compliance, Prozesse

Downloads